Ich liebe das Schreiben!

Bereits in der zweiten Klasse wollte ich Schriftstellerin werden, habe diesen Weg aber nie ernsthaft verfolgt, da ich im Jugendalter hörte, dass man damit seinen Lebensunterhalt nicht bestreiten kann. Seit ein paar Jahren mache ich mich auf den Weg, dies mehr zu forcieren. Ich nahm an mehreren Kursen zum Thema kreatives Schreiben teil (unter anderem ein Online Studiengang über mehrere Monate). Die besten Ideen kommen mir übrigens, wenn ich im Ausland bin. Der Abstand zum alltäglichen Leben gibt mir dabei einen kräftigen, kreativen Schub. Mein nächstes Ziel ist es, die vielen Geschichten, die in der Schublade liegen, heraus zu kramen, zu überarbeiten und alles, was noch raus will, niederzuschreiben.

Naturliebhaberin

Durch einen Auslandsaufenthalt in Neuseeland und dem Arbeiten in einer Kita in North Vancouver (Kanada) kam ich wieder mehr zurück zur Natur. Nach meiner Rückkehr machte ich eine einjährige Ausbildung zur Natur- und Wildnispädagogin (bei Wildniswandern) als Zusatz zu meiner ersten Ausbildung als Dipl.-Pädagogin (Sozialpädagogik, Abschluss Uni Trier 2008) und tauchte noch tiefer ein. Doch damit war nicht genug und ich besuchte einen Workshop bei Kerstin Peter zum Thema Natur-Coaching. Das gab meiner Arbeit mit Menschen einen weiteren Schliff und ich beschloss, Natur zu einem meiner Schwerpunktthemen zu machen.

Meine Arbeit ist ganzheitlich

Für mich hört der Mensch nicht bei den körperlichen Grenzen auf. Glücklicherweise gibt es immer mehr Studien, die belegen, dass Körper, Geist und Seele zusammenhängen und sich gegenseitig beeinflussen. Mein Interesse an diesem Thema wuchs in den letzten Jahren und ich machte eine Weiterbildung zur Entspannungspädagogin (bei Terramedus) und im Bereich der Energiearbeit (Reiki-Meistergrad, bei Kerstin Wiegert).

Mein großes Interesse: Persönlichkeitsentwicklung

In den letzten Jahren habe ich mich sehr mit diesem Thema auseinandergesetzt. Grund dafür war unter anderem die Pandemie, durch die viele freiberufliche Aufträge weggefallen sind. Das gab mir Zeit, mich mit Menschen zu befassen wie Eckhart Tolle, Dr. Joe Dispenza, Gregg Braden, Bruce Lipton, Alberto Villoldo, Joseph Campbell, Dr. Gabor Maté, Louise Hay, Alan Watts, Brené Brown, Deepak Chopra, Tony Robbins – um nur ein paar zu nennen 😉