AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich und Anbieter

(1)     Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Downloads, die Sie im Download-Portal www.kikikreuder.de , Schöntaler Höhe 10, 71522 Backnang, Kirstin Kreuder, tätigen.

(2)     Das Angebot in unserem Portal richtet sich ausschließlich an Kunden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

(3)     Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

(4)     Sie können die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf unserer Website unter www.kikikreuder.de abrufen und ausdrucken.

2. Vertragsschluss

(1)     Unsere Produktpräsentation im Portal stellt einen Antrag auf den Abschluss eines Vertrages über den kostenpflichtigen Download von digitalen Produkten dar.

(2)     Mit Anklicken des Buttons „Jetzt Kaufen“ schließen Sie mit uns einen Vertrag über den Download des ausgewählten digitalen Produkts zu den jeweils angegebenen Preisen.

3. Preise

Die in diesem Portal genannten Preise sind Umsatzsteuerbefreit (Kleinunternehmerregelung § 19 UsTG). Versandkosten fallen nicht an.

4. Zahlungsbedingungen; Verzug

(1)     Wir akzeptieren grundsätzlich folgende Bezahlmethoden:

  • Banküberweisung und
  • Paypal.

(2)     Die Auswahl der jeweils verfügbaren Bezahlmethoden obliegt uns. Wir behalten uns insbesondere vor, Ihnen für die Bezahlung nur ausgewählte Bezahlmethoden anzubieten.

(3)     Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an Sie versandt wird, wird Ihnen eine Mahngebühr in Höhe von 2,50 EUR berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer bzw. höherer Schaden nachgewiesen wird.

5. Lieferung

(1)     Die Lieferung der erworbenen digitalen Produkts erfolgt durch Zurverfügungstellung eines Download-Links. Der Download erfolgt unmittelbar nach Kaufabschluss.

(2)     Der Download kann nur einmal verwendet werden. Weitere Downloads sind über den zur Verfügung gestellten Link nicht möglich. Ein Anspruch auf Übersendung weiterer Download-Links zu dem bereits erworbenen digitalen Produkt besteht nicht.

(3)     Es liegt in Ihrem Verantwortungsbereich, geeignete Software bereitzuhalten, die ein ordnungsgemäßes Öffnen, Abspielen und/oder Ausdrucken der digitalen Produkte ermöglicht.

6. Mit dem Download stimmt der Kunde/die Kundin ausdrücklich zu,

  • dass der Kunde/die Kundin mit der Ausführung der Datenübermittlung (Download) vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen darf
  • dass der Kunde/die Kundin ausdrücklich seine/ihre Bestätigung gibt, dass mit der entsprechenden Ausführung der Datenübermittlung auf das Widerrufsrecht verzichtet wird.

Damit erlischt das Widerrufsrecht unter der Voraussetzung des § 356 Abs. 5 BGB , wenn der Kunde/die Kundin mit der Übermittlung der Daten begonnen hat.

7. Haftung

(1)     Unbeschränkte Haftung: Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

(3)     Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

8. Urheber- und Nutzungsrechte

(1)     Alle durch uns bereitgestellten digitalen Produkte sind urheberrechtlich geschützt.

(2)     Sie erwerben ein zeitlich unbegrenztes, einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht ausschließlich für den nicht kommerziellen Gebrauch. Ihnen werden keine Verwertungsrechte eingeräumt. Insbesondere dürfen Sie die erworbenen digitalen Produkte – weder digital noch in gedruckter Form, vollständig oder auszugsweise – nicht verbreiten (§ 17 UrhG), öffentlich zugänglich machen (§ 19a UrhG) oder in anderer Form an Dritte weitergeben. Das Recht zur Vervielfältigung (§ 16 UrhG) ist auf Vervielfältigungshandlungen beschränkt, die ausschließlich dem eigenen Gebrauch dienen.

(3)     Die Einräumung der Nutzungsrechte durch uns an Sie steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Kaufpreiszahlung.

(4)     Wir sind berechtigt, zum Download bereitgestellte digitale Inhalte mit sichtbaren und unsichtbaren Kennzeichnungen individuell zu personalisieren, um die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Bestellers im Falle einer missbräuchlichen Nutzung zu ermöglichen.

(5)     Im Fall einer unberechtigten Nutzung der digitalen Inhalte durch den Käufer oder einen Dritten verpflichtet sich der Käufer zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 10.000,- Euro pro Verletzungshandlung.

9. Schlussbestimmungen

(1)     Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

(2)     Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.